Prato al Pozzo Arpagone 2015, DOCG Montecucco Sangiovese

aus ,

Prato al Pozzo Arpagone 2015, DOCG Montecucco SangioveseDer Prato al Pozzo Arpagone 2015 ist kräftig und rau, noch dominieren rotbeerige Säure und Holzwürzigkeit. Er zeigt trotz fehlender Reife klare Eigenständigkeit. Es lohnt zu warten.

Auge: Klar, blasses Purpurrot mit rubinroten Reflexen, durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität, reife rote Früchte, reife rote Kirschen, Apfelmus, leichte Sahne und Kakaonoten, jugendliche Aromatik.

Gaumen: Trocken, hohe Säure, mittlere Tannine, mittlerer Körper, mittlerer Alkohol, ausgeprägte Aromatik, rotbeerige Säure, langer Abgang; rau, kräftig, es fehlt an Balance.

Bemerkungen: Jetzt trinken, hat aber noch Reifungspotenzial.

Der Prato al Pozzo Arpagone wird in zweijährige Barriques des Montalcino-Gutes von Antiniori ausgebaut. Der Besitzer des Prato ist Direktor des Gutes.

Der Wein war zum Zeitpunkt der Verkostung noch nicht abgefüllt.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Punkte:
Preis:
um 17 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Prato al Pozzo, Cinigiano (I)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .