Pinot Rhein 2009, AOC Graubünden

aus ,

Pinot Rhein 2009, AOC GraubündenDer Pinot Rhein 2009 ist kraftvoll und komplex. Während die Nase typische Reifenoten zeigt, ist davon im Gaumen noch wenig zu spüren.

Auge: Klar, blasses Granatrot, durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität, reife Aromatik, leicht nervig mit dominanter roter Frucht, Ansatz von Kompott- und Marmeladenoten, leichte Rauchnoten, getrocknete Brombeeren, Pflaumenkompott.

Gaumen: Trocken, niedrige bis mittlere Tannine, voller Körper, ausgeprägte Aromatik, Bitterschokolade, kräftige rote und schwarze Frucht, reife Kirschen, Zwetschgen, Brombeeren; rote Johannisbeeren, Erbeere, kräftige Tabaknoten, Ansatz von Rauch und Teer, langer Abgang; komplex; harmonische Verbindung von Frucht, Holznoten und Tanninen; kraftvoller Pinot, vielleicht nicht ganz typisch, weil sehr warmfruchtig, körperreich und komplex.

Bemerkungen: Trinken oder warten.

Jeder der Winzer – am Jahrgang 2009 war Cicero Weinbau noch bei Pinot Rhein beteiligt – stellt aus festgelegten Lagen ein Fass Pinot noir her. Dieses, nach dem Verschnitt mit den Fässern der anderen Weingüter, geht auf das jeweilige Weingut zurück und reift dort ein Jahr. Danach reisen die Fässer aufs Weingut Heidelberg und werden neuerlich assembliert und anschliessend abgefüllt.

Weingut:
, , , , , ,
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Punkte:
Preis:
57 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Weingut Treib, Weingut Adank, Weingut Heidelberg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .