Recchia Poderi del Roccolo 2017, DOC Custoza

aus ,

Recchia Poderi del Roccolo 2017, DOC CustozaDer Recchia Poderi del Roccolo 2017 ist ein einfacher, jung zu trinkender Weisswein; mit zehn bis zwölf Grad als Aperitif und Vorspeisen mit Krustentieren, Meeresfrüchten oder würzigen Suppen servieren.

Auge: Klar, blasses Zitronengelb.

Nase: Sauber, verhaltene bis mittlere Intensität, Zitrone, grüne Äpfel, Birne, Spargeln (!); einfache, jugendliche Aromatik.

Gaumen: Trocken, mittlere bis hohe Säure, mittlere Intensität, mittlerer Körper, mittlerer Alkohol, Ansatz zur cremigen Textur, Zitronen, wieder Birne, grüne Äpfel, grasige Noten, etwas Blüte, mittlerer Abgang; frisch, einfach und fruchtig.

Bemerkungen: Jung trinken; Serviertemperatur zehn bis zwölf Grad.

Speisen: Der Recchia Poderi del Roccolo 2017 passt zu Fisch, Krustentieren- oder Muschelvorspeisen oder einfach als Aperitifwein.

Die Trauben für den Recchia Poderi del Roccolo 2017 – Trebbiano toscano (40 Prozent), Garganega (40) und Chardonnay (20) – stammen alle aus dem Weinberg am Ostufer des Gardasees, Poderi del Roccolo. Sie werden in den letzten beiden Augustwochen von Hand gelesen. Nach dem Entrappen und dem (vorsichtigen) Pressen wird der Most von der Maische getrennt. Anschliessend werden bei tiefen Temperaturen weitere Trubstoffe durch Absetzen entfernt.

Die Gärung erfolgt in Edeltahltanks bei 13 Grad. Sie kann bis zu 20 Tage dauern. Der Jungwein reift anschliessend auf der Feinhefe während vier Monaten in Stahltanks. Nach Filterung und Abfüllung bleibt er weitere zwei Monate in den Kellern des Gutes.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
, ,
Volumenprozent:
12
Punkte:
Preis:
um 7 € | Preiskategorie:
Lieferant:
Azienda Agricola F.lli Recchia, Jago di Negrar (I)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.