Recchia Bardolino Chiaretto 2016, DOC Bardolino

aus ,

Recchia Bardolino Chiaretto 2016, DOC BardolinoDer Recchia Bardolino Chiaretto 2016 muss fruchtig jung mit zehn bis zwölf Grad getrunken werden.

Auge: Klar, blasses Lachsfarbe.

Nase: Sauber, verhaltene Intensität, Erbeerenmarmelade, Himbeerenmarmelade, Johannisbeergelee, einfache, jugendliche Aromatik.

Gaumen: Trocken, mittlere Säure, verhaltene Intensität, leichter Körper, niedriger Alkohol, Himbeeren, Erdbeeren, rote Johannisbeeren, kurzer Abgang. Verhaltene Fruchtigkeit im Gaumen, viel in der Nase; einfacher Roséwein.

Bemerkungen: Jung trinken; den Recchia Bardolino Chiaretto 2016 mit zehn bis zwölf Grad servieren.

Speisen: Der Recchia Bardolino Chiaretto passt zu Fisch-, Krustentier- oder Meeresfrüchtevorspeisen, auch zu Risotto oder einfach als Aperitif.

Die Trauben für den Recchia Bardolino Chiaretto 2016 wachsen am Südostufer des Gardasees bei Castelnuovo im Weinberg Poderi del Roccolo. Die Trauben werden von Hand gelesen, entrappt und sanft gepresst. Nach der Pressung liegt der Most zwölf Stunden bei zwölf Grad ohne Gärung auf der Maische (Kaltmazeration), um eine möglichst hohe Extraktion der Aromen zu erreichen. Gleichzeitig muss ausreichend Farbstoff, aber eine möglichst geringe Menge an Tanninen in den Most gelangen.

Nach Abzug des Mostes von der Maische erfolgt die Gärung in temperaturkontrollierten Stahltanks bei 16 bis 18 Grad. Der Jungwein reift vier weitere Monate in Stahltanks bevor er abgefüllt wird.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
, ,
Volumenprozent:
12
Punkte:
Preis:
um 7 € | Preiskategorie:
Lieferant:
Azienda Agricola F.lli Recchia, Jago di Negrar (I)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.