Oddero Barolo Brunate 2011, DOCG Barolo

aus ,

Oddero Barolo Brunate 2011, DOCG BaroloElegant, kraftvoll, ausgewogen – und noch jung: der Oddero Barolo Brunate 2011.

Auge: Klar, blasses Rubinrot, durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität, Staubigkeit, Kräuterwürzigkeit, florale Noten, Minze, Eukalyptus, rote Beeren; jugendlich.

Gaumen: Trocken, hohe Säure, voller Körper, mittlere bis starke Tannine, sehr langer Abgang, rote Beeren, wieder florale Noten und Kräuter, verhaltene Kraft; harmonisch, kraftvoll und elegant.

Bemerkungen: Warten.

Die Lage Brunate liegt in den Gemeinden La Morra und Barolo. Der Rebberg von Oddero liegt zuoberst auf der Kuppe auf dem Gemeindegebiet von La Morra. Weil es dort oft Wind habe, gebe es weniger Probleme mit Pilzbefall oder Bakterien, was die biologische Bewirtschaftung leichter mache, sagt Signora Oddero. Der Rebberg liegt auf 360 Metern über Meer, die Reben sind über 80 Jahre alt. Das Gut erwarb den Weinberg 1968. Die Trauben für den Oddero Barolo Brunate werden als letzte gelesen, was ihnen eine lange Reifezeit und viel Aromatik beschert. Oddero erzeugt mit dem Brunate einen traditionellen Barolo.

Der Weinblog hat auch die Jahrgänge 2013, 2009 und 2004 des Brunate von Oddero verkostet.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Volumenprozent:
14,5
Punkte:
Preis:
ab 129 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Weinhaus Küssnacht, Küssnacht am Rigi SZ

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.