Münzenrieder Mavie 2008, Qualitätswein trocken

aus ,

Münzenrieder Mavie 2008, Qualitätswein trocken

Der Münzenrieder Mavie 2008 ist reif. Der 2008er besitz noch Lagerpotenzial. Ein unaufgeregtes, professionell vinifiziertes Gewächs, das gut zu Fleischgerichten passt.

Auge: Klar, mittleres Granatrot.

Nase: Sauber, mittlere Intensität, Vieilles Prunes, Erdbeeremarmelade, Caramelnoten.

Gaumen: Trocken, mittlere Säure, mittlere, gut eingebundene Tannine, voller Körper, samtene Textur, ausgewogen und rund, Vielles Prunes, Erdbeermarmelade.

Bemerkungen: Reif; dekantieren. Nachdegustiert am 12. November 2017; 89 Punkte.


Auge: Granatrot mit braunen Reflexen, sauber und dicht.

Nase: Kräftige Erdbeeren, Reife.

Gaumen: Sekundärnoten, dann Süssholz, viel Kraft, mittlere Tannine, mittlerer bis langer Abgang. (Nach 20 Minuten) Ansätze von Ruhmtopf, Kirschen, schöne stützende Säure, Brombeeren, Johannisbeeren.

Bemerkungen: Zwingend 15 bis 20 Minuten vorher dekantieren; lagerfähig (erstmals degustiert am 12. Juni 2015). Der Münzenrieder Mavie wurde zwölf Monate im Holz ausgebaut, ein Teil davon in neuen Fässern.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
, ,
Volumenprozent:
14,5
Punkte:
,
Preis:
32 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
In vino vita, Stäfa ZH

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .