Les Vallières Réserve du Compte Ayrbert 2014, AOC Genève

aus ,

Les Vallières Réserve du Compte Ayrbert 2014, AOC GenèveDem Les Vallières Réserve du Compte Ayrbert 2014 mekrt den Barrique-Ausbau noch an. Ein, zwei Jahr warten lohnt sich.

Auge: Klar, mittleres Rubinrot, leicht durchscheinend.

Nase: Sauber, mittlere Intensität, jugendliche Aromatik, Röstaromen, Toast, rote Johannisbeeren, Rauch, Erdbeeren, verhalten.

Gaumen: Trocken, hohe Säure, voller Körper, mittlere Tannine, ausgeprägte Aromatik, wieder Rauch, Toast, rote Johannisbeeren, langer Abgang.

Bemerkungen: Jung; es lohnt, den Wein noch ein, zwei Jahre liegen zu lassen.

Speisen: Der Les Vallières Réserve du Compte Ayrbert 2014 passt Rippenstück, Lammfilet oder Weichkäse.

Für Les Vallières Réserve du Compte Ayrbert 2014 werden Pinot-noir-Trauben von Parzellen mit niedrigem Ertrag und hohem Reifegrad ausgewählt. Die Réserve wird «à la bourguignonne» vifiniert, das bedeutet, dass derJungwein 15 bis 18 Monaten in Barriques reift, oder, nach Qualität, während zwei bis drei Jahren in gebrauchten Eichenfässern.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Volumenprozent:
13
Punkte:
Preis:
18 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Les Vallières, Satigny GE

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.