Kopfensteiner Border 2015, österr. Qualitätswein

aus ,

Kopfensteiner Border 2015, österr. QualitätsweinDer Kopfensteiner Border 2015 ist ein Verschnitt aus den internationalen Trauben Cabernet sauvignon und Merlot und dem österreichischen Blaufränkisch. Das Gewächs aus dem Burgenland ist ein hervorragender Essensbegleiter für Fleischgerichte. Ich empfehle, ihn für sich zu trinken.

Auge: Klar, mittleres Purpurrot, leicht durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität, Toast, Zeder, Muskatnuss, schwarze, reife Kirschen, weisser Pfeffer, Cassis, schwarzfruchtig, jugendliche Aromatik.

Gaumen: Trocken, mittlere bis hohe Tannine, mittlere Säure, voller Körper, mittlerer Alkohol, ausgeprägte Geschmacksintensität, wieder Kirschen, Tabak, schwarzfruchtige Reife, Pfeffer, Cassis, sehr langer Abgang; komplex, elegant, ausbalanciert.

Bemerkungen: Jung, der Wein hat erheblich Reifungspotenzial.

Speisen: Der Kopfensteiner Border passt zu Wildgerichten und Rind.

Die Trauben – Blaufränkisch (60 Prozent), Cabernet sauvignon (10 Prozent) und Merlot (30 Prozent) – stammen aus den Lagen Weinberg, Reihburg und Fasching. Die Böden bestehen aus Lehmböden. Die Reben wurden zwischen 1968 und 1975 gepflanzt, vereinzelt hat es Reben aus den Jahren 1990 und 1999 darunter. Nach 20-tägiger Maischestandzeit im Holzgärständer mit vollem ntertauchen des Tresterhutes wird der Most in Temperatur kontrollierten Tanks vergoren. Die Reifung des Jungweines erfolgt während 16 Monaten in kleinenn Eichenfässern.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
, ,
Volumenprozent:
14
Punkte:
Preis:
37.50 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Schumacher's, Neudorf LU

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .