Domaine des Pasquiers 2009, AC Gigondas

aus ,

Domaine des Pasquiers 2009, AC GigondasDer Domaine des Pasquiers 2009 ist ein auf Frucht ausgebauter Gigondas, der ausschliesslich in Betontanks reifte. Er hat noch immer Reifungspotenzial.

Auge: Klar, mittleres Purpurrot mit rubinroten Rändern, leicht durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität von Brombeeren, schwarzen Kirschen, überreifen Erdbeeren, überreifen Zwetschgen, Vieilles Prunes, Provence-Kräuter; reife Aromatik.

Gaumen: Trocken, hohe Säure, voller Körper, ausgeprägte Geschmacksintensität, weisser Pfeffer, mittlere Tannine von seidiger Textur, Vieilles Prunes, Zwetschgen, Garrigue-Kräuter, Zimt, Kaffee, Bitterschokolade, Caramell, Chilischärfe, hoher Alkohol, sehr langer Abgang mit Vieilles Prunes, Pfeffer und Chilischärfe; komplex, kraftvoll, ausbalanciert.

Bemerkungen: Jetzt trinken, hat noch Reifungspotenzial; dekantieren.

Speisen: Der Domaine des Pasquiers 2009 passt zu Lammgigot – und zu Trombone Shorty, «St. James Infirmary».

Die Rebberge für den Gigondas der Domaine des Pasquiers liegen in den Dentelles de Montmirail. Nach der Handlese der Trauben dauert die Gärung ausschliesslich in Betontanks bis zu 30 Tage. Danach reift der Jungwein neun Monate inBetontanks. Der Barriqueausbau untebleibt, um den Fruchtcharakter des Côte-du-Rhône zu bewahren.

Siehe auch «Das sind meine zehn Favoriten aus Gigondas».

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
,
Volumenprozent:
14,5
Punkte:
Preis:
18.90 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Domaine des Pasquiers, Sablet (F)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .