Chapoutier Monier de La Sizeranne 2001, AC Hermitage

aus ,

Chapoutier Monier de La Sizeranne 2001, AC HermitageChapoutier Monier de La Sizeranne 2001 ist ein reifer, kräftiger, noch immer etwas rauer Hermitage. Ich bevorzuge Hermitage für sich alleine, nicht als Essensbegleiter. Ich empfehle dazu Maceo Parker, «Shake Everything You’ve Got».

Auge: Klar, mittleres Granatrot, durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität, Rauch, Teer, Kaffee, Bitterschokolade, fleischig, Räucherspeck, rote Johannisbeeren, weisser Pfeffer, reife Aromatik.

Gaumen: Trocken, mittlere Tannine, hohe Säure, voller Körper, ausgeprägte Geschmacksintensität, mittlerer Alkohol, Tabak, fleischig, rote Johannisbeeren, Caramell, reife Brombeeren, Kaffee, Marzipan, kräftige, pulvrige Bitterschokolade, dunkle Praliné, Toffee, Leder, weisser Pfeffer, etwas Minze, Ingwer, sehr langer Abgang mit unterschwelliger Süsse; komplex; kraftvoll, ausgewogen; noch etwas rau.

Bemerkungen: Trinken.

Der Syrah für den Chapoutier Monier de La Sizeranne 2001 ist ein Verschnitt von Trauben aus verschiedenen Weinbergen. Sie wurden von Hand gelesen. Die Trauben werden vollständig entrappt. Vergoren wird in Betontanks bei Temperaturen zwischen 30 und 33 Grad. Zweimal täglich wird der Tresterhut untergetaucht, um eine gute Extraktion zu erreichen.  Der Jungwein reift anschliessend bis zu 14 Monaten in Eichenfässern. Der Wein wird mehrmals umgefüllt, was der schonenden Klärung dient.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Volumenprozent:
13,5
Punkte:
Preis:
54.94 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Millésima, Cugy VD

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .