Azelia Barolo 2013, DOCG Barolo

aus ,

Azelia Barolo 2013, DOCG BaroloWer warten kann, wird den Azelia Barolo 2013 als runden, ausgewogenen Tropfen schätzen.

Auge: Klar, blasses Granatrot, durchscheinend.

Nase: Sauber, mittlere bis ausgeprägte Intensität, Zwetschgen, Pflaumen, Erdbeeren, medizinische Noten; leicht nervig.

Gaumen: Trocken, mittlere Säure, mittlerer Körper, leichte Tannine von feinsandiger Textur, leichte, rotbeerige Säure, kompakte Fruchtigkeit, Noten von Vieilles Prunes, rund und ausgewogen, mittlerer bis langer Abgang; verschlossen.

Bemerkungen: Lagern.

Die Trauben stammen von sechs Weinbergen, deren Reben durchschnittlich 45 Jahre alt sind und in den Gemeinden Castiglione Falletto und Serralunga d’Alba liegen. Der Barolo 2013 wurde zwei Jahre in grossen Holzfässern ausgebaut. Vom Azelia Barolo werden jährlich rund 26’000 Flaschen und einige Magnumflaschen abgefüllt.

Die Azienda Agricola Azelia produziert auf 16 Hektaren rund 80’000 Flaschen. 1920 hatte das Gut unter Luigi Scavoinos Urgrossvater Lorenzo mit der Produktion eigener Weine begonnen.

Der Weinblog hat auch den Jahrgang 2011 des Azelia Barolo verkostet.

Weingut:
,
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Volumenprozent:
14,5
Punkte:
Preis:
41 Franken | Preiskategorie:
Lieferant:
Caratello Weine, St. Gallen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.