Alessandro Motta 2015, DOCG Barbera d’Asti Superiore

aus ,

Alessandro Motta 2015, DOCG Barbera d'Asti SuperioreDer Alessandro Motta 2015 wird noch allzu stark vom Holzausbau dominiert. Der Barbera braucht Zeit zum Reifen.

Auge: Klar, mittleres Purpurrot, leicht durchscheinend.

Nase: Sauber, ausgeprägte Intensität, Kokosnuss, Zedernholz, schwarze Früchte, Aromen des Holzausbaus dominieren, Röst- und Raucharomen, Pflaumen, jugendliche Aromatik.

Gaumen: Trocken, mittlere Säure, mittlerer bis voller Körper, langer Abgang, Zedernholz, Rauch- und Rästaromen, mittlerer Alkohol, mittlere Geschmacksausprägung, vor allem Holzausbau, leichte bis mittlere Tannine.

Bemerkungen: Warten.

Speisen: Der Barbera von Alessandro Motta passt zu Pastagerichten, rotem Fleisch, Salami und gereiftem Käse.

Die Trauben für den Barbera von Motta werden Hand gelesen. Nach dem sanften Entrappen und Quetschen gärt der Most auf den Schalen in temperaturkontrollierten Edelstahltanks, wo er mehrmals geklärt wird. Der Jungwein reift anschliessend zwölf Monate in Barriques aus französischer Eiche, eine Hälfte davon in neuen, die andere in dreijährigen Fässern. Der Motta Barbera ruht vor Markteinführung bis zehn Monate auf dem Weingut.

Weingut:
Jahrgang:
Appellation:
Traubensorten:
Volumenprozent:
14,5
Punkte:
Preis:
15 €
Lieferant:
Azienda Agricola Alessandro Motta, Castel Rocchero (I)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.