Oltrepò Pavese – südlich des Po

Loading
Center map
Traffic
Bicycling
Transit
Zur Degustation wurden 11 weisse und rosé Schaumweine und 9 Pinot noir aus der Region Oltrepò Pavese, einer Weinregion südlich des Po, angeboten.

Die Schaumweine waren aussergewöhnlich mild und ausgewogen mit wenig bis keiner Säure mit einer Ausnahme: der Conte Vistarino, Saignè della Rocca Cruasè. Er wirkte denn auch frischer. Fünf  Schaumweine sind Jahrgangs-Spumante.

Die Pinot noir zeichneten sich durch Süsse im Gaumen aus. Sie sind gefällig und weisen, wenn überhaupt, nur leichte Tannine auf. Sie sind von einfacher Struktur. Der Holzeinsatz nimmt ihnen die Beerigkeit. Die Ausnahme bildet der Conte Vistarino Pinot nero Pernice, der trotz 12-monatigen Barriqueeinsatz dominant beerig war.

Im Oltrèpo Pavese gibt es Anstrengungen, die Qualität zu verbessern

Die Weinregion Oltrepò Pavese gehört zur Lombardei. Die Produktion liegt schwergewichtig auf Rot-, Weiss- und Schaumweinen. Noch immer wird mehr auf Menge denn auf qualität gesetzt, liefern doch viele Güter ihre Trauben für die Spumanteproduktion ins Piemont. In den Letzten Jahrzehnten (Dominé, «Wein») gibt es Anstrengungen, die Qualität zu verbessern.

Zu den Spezialitäten des Oltrepò Pavese gehören der Buttafuoco, ein Rotwein, der leicht moussieren kann, und der Sangue di Giuda, ein roter fruchtiger Schaumwein.

Hier gehts zu den Weinen.